Das Echolot – ein wichtiges Navigationsgerät für die Schifffahrt

In der heutigen Zeit ist es in der Schifffahrt unerlässlich – das Echolot. Als hilfreicher Wegweiser verweist das Echolot auf die Tiefe des Wassers und ist Nautikern unter anderem dabei behilflich, vor Gefahren zu warnen oder den Untergrund zu vermessen. Ähnlich wie die Kartenplotter Angebote online sollte auf ein Echolot heutzutage nirgendwo verzichtet werden.

Elektroakustische Messungen stehen im Fokus des Echolots
Die Funktion eines Echolots besteht darin, elektroakustische Messungen durchzuführen, die auf die Tiefe des Wassers verweisen. In diesem Zusammenhang wird unter Anwendung des Echolots die Zeit gemessen, welche von der Aussendung des Schallimpulses, des so genannten Wasserschalls, bis zur Ankunft der Schallwellen verstreicht, die vom Boden des Gewässers reflektiert werden. Im Gegensatz zu anderen Navigationsgeräten, die Sie als Kartenplotter online bestellen können, wird das Schallsignal beim Echolot mit Hilfe eines Gebers nach unten versandt. Nachdem das Signal vom Gewässerboden reflektiert worden ist, wird der reflektierte Impuls unmittelbar am Schiff empfangen.

Sind keine optimalen Bedingungen vorhanden, werden häufig mehrere Messversuche benötigt
Ein Großteil aller Echolote wendet Impulse an, die im Frequenzbereich zwischen 50 und 200 kHz agieren. Besteht keine allzu große Wassertiefe, beläuft sich die Anzahl der Impulse auf 5 bis 40 Stück pro Sekunde. Tritt bei der Anwendung des Echolots der Idealfall ein, kann bereits das erste Echo die gesuchte Tiefe bestimmen. Findet die Vermessung hingegen auf geneigtem, unregelmäßigem oder einem schlammigen Untergrund statt, treten häufig Messfehler auf, die eine Korrektur benötigen. Während einfach ausgestattete Geräte eine Tiefe von ca. 100 Metern erreichen, sind hochwertigere Geräte sogar in Lage, wesentlich tiefere Tiefen zu berechnen. Die Schallgeschwindigkeit, die bei der Messung benötigt wird, ist von Faktoren wie der Temperatur des Wassers, des Druckes sowie des Salzgehaltes abhängig.

Das Echolot ist schon fast ein Jahrhundert alt
Ein Echolot ist ein unerlässliches Instrument der Schifffahrt. Als akustisches Messgerät dient das Echolot der Vermessung von Wassertiefen und wird bereits seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts eingesetzt. Spezialisierte Formen des Echolots sind beispielsweise als Fächerecholot oder Sedimentecholot erhältlich.

Lesen Sie hier mehr.